B&R Straße 4
A-5142 Eggelsberg
+43 (0)7748 / 2824
dr.kolb@zahnimplantologe.at

B&R Straße 4
A-5142 Eggelsberg
+43 (0)7748 / 2824
dr.kolb@zahnimplantologe.at

Vollkeramikversorgung

Welche Möglichkeiten gibt es
das Inlay aufzunehmen?

Es gibt zwei Möglichkeiten, den präparierten Zahn über ein Kamerasystem aufzunehmen:

+ Direkt im Mund durch die Chairside Methode (am Behandlungsstuhl). Dies hat den Vorteil, dass
   kein Abformmaterial verwendet werden muss und der bei vielen Patienten auftretende Würgereiz
   entfällt. In derselben Sitzung wird das Keramikinlay eingesetzt, wodurch die Anfertigung und das
   Tragen eines Provisoriums entfällt.

+ Im Labor: Nach einer Abformung der präparierten Zähne im Mund erfolgt die Herstellung eines
   Gipsmodells und anschließend die Aufnahme über eine Laborkamera. Diese Vorgehensweise ist
   in besonders schwierigen Fällen, ausgedehnten Präparationen oder erschwerter intraoraler Auf-
   nahme notwendig.

+ Beide Verfahren ermöglichen ein 3D Bild am Computer. Nun kann das Inlay, das Onlay oder die
   Krone am Bildschirm konstruiert werden (CAD- computer aided design).

+ Ist die Konstruktion fertig, wird in einem computergesteuerten Schleifgerät (CAM- computer aided
   manufactoring) aus einem Keramikblock das Werkstück herausgefräst.

Zurück zu...

Ordinationszeiten

Montag – Freitag
8 – 12 Uhr

Dienstag & Mittwoch
14 – 16 Uhr

und nach Vereinbarung

Kontakt

Dr. Ernst Kolb
B&R Straße 4 | A-5142 Eggelsberg

FON: +43 (0)7748 / 2824
FAX: +43 (0)7748 / 2824-95

dr.kolb@zahnimplantologe.at
www.zahnimplantologe.at

| Vollkeramikversorung | Implantologie | Versorgung zahnloser Kiefer | Endodontie | Prophylaxe | Parodontologie | Ästhetik | Hauseigenes Labor | ImpressumDatenschutz |